Nach dem zehntägigen Einsatz im Wahlkreis Anhalt wollen wir auch während der bevorstehenden Landtagswahlen aktiv sein. Die ausführliche Evaluation nach den Aktionen in Sachsen-Anhalt hat gezeigt, dass unsere Ideen und Konzepte die Menschen erreichen. Mit offenen Gesprächen und Diskussionen an Haustüren, auf der Straße und auf dem Marktplatz konnten und können wir viele verschiedene Menschen erreichen.

Zu den Landtagswahlen 2018 werden wir statt eines längeren Einsatzes mehrere kurze Einsätze von mindestens zwei Tagen durchführen. Unsere hessischen und bayerischen Ortsgruppen organisieren Wochenenden, an denen unsere aktiven Mitglieder aus ganz Deutschland teilnehmen können. Wir wollen in diesem Rahmen weiterhin Gespräche an der Haustür und auf der Straße führen, und öffentliche Aktionen wie Podiumsdiskussionen organisieren.

Als Vorbereitung sollen an den Wochenenden Workshops für unsere Mitglieder stattfinden, um die von uns erprobten Kommunikations- und Dialogstrategien weiterzugeben und neue Formate zu erproben. Ziel der Wochenenden soll nicht nur eine Förderung der Wahlbeteiligung und des gesellschaftlichen Austauschs sein, sondern auch unsere Mitglieder für Landespolitik zu sensibilisieren und weiterzubilden.

 

VORBEREITUNG

Sechs Monate vor der Landtagswahl legen die Ortsgruppen einen Zeit- und Finanzierungsplan sowie eine Kommunikationsstrategie fest. Es sollen dabei in Bayern und Hessen ein Zielort mit geringer Wahlbeteiligung gesucht, und lokale Mitglieder, Kooperationspartner und Medien kontaktiert werden.

EINSATZ

Im Zeitraum kurz vor den Landtagswahlen soll es mehrere Einsätze geben. Weiterhin wollen wir an zwei Wochenenden, jeweils in Bayern und Hessen, nach kurzer Vorbereitung des Teams größer angelegte Aktionen wie Marktplatzstände, Podiumsdiskussionen und, in Kooperation mit örtlichen Organisationen, Vereins- und Schulbesuche organisieren.

NACHBEREITUNG

Nach den Einsätzen evaluieren wir intern, ob sich ein Einsatz zu den Landtagswahlen lohnt. Dabei sollen unsere Mitglieder befragt werden, sowie eine Analyse der Wahlkreise im Vergleich zu vorigen Landtagswahlen und anderen Wahlkreisen durchgeführt werden.

 

ANSPRECHPARTNER

Dodo und Alex, landtagswahl@gesellschaftsdenken.org