Jugend & Demokratie

#BusTourBrandenburg

10. – 13.12.2018:  Anfang Dezember waren wir 4 Tage lang in Brandenburg unterwegs, mit dem Ziel uns mit Jugendlichen auszutauschen, die für politische Diskurse oft schwer erreichbar sind. Zusammen mit dem Jugendforum Brandenburg und mit der Unterstützung von Referentinnen aus dem Bereich des Globalen Lernens haben wir mit Jugendlichen und Erwachsenen unter anderem über Weltpolitik, Nachhaltigkeit und die EU gesprochen.
Unterwegs waren wir mit dem Omnibus-Doppeldecker des Projekts „Linie 94“. Die Tour startete in Nauen, am nächsten Tag waren wir in Pritzwalk und schließlich zwei Tage in Neuruppin. Während wir am Morgen immer auf Schulhöfen oder in der Nähe von Schulen mit den Jugendlichen sprachen, stellten wir uns am Nachmittag auf Marktplätze, um auch Personen anderen Alters zu erreichen. Im Bus konnten Interessierte mit uns ein Glas Tee trinken und über ihre wichtigsten Werte und ihren Lebensalltag sprechen.
Für die Gespräche mit den Schüler*innen und Jugendlichen haben wir uns ausgestattet mit Methoden aus dem Globalen Lernen und selbst Spiele entwickelt, um mit den Teilnehmerinnen herauszufinden, welche ihre wichtigsten Werte sind und wie sie diese in ihrem Leben stärker verwirklichen können. Es ging um die eigenen Fragen, zum Lebensalltag, aber auch zu globalen Perspektiven auf Gerechtigkeit, Fairness, Gesundheit und Sicherheit. Dabei haben wir gemeinsam diskutiert, welche Partizipations- und Handlungsmöglichkeiten dem Individuum zur Verfügung stehen, sowohl im Rahmen des demokratischen Systems als auch in ihrer Rolle als Konsument*innen.

Wir hatten mit den Schuler*innen sehr interessante und bereichernde Gespräche und haben es geschafft mit Jugendlichen, welche oft zu wenig Zugang zu politischer Bildung haben oder aus einem sehr politikverdrossenen Umfeld kommen spannende politische Diskussionen zu führen.

- Lisa Burger, Regionalgruppe Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.