Das 2. Nürnberg-Wochenende startete vergangenen Freitag mit einer offenen Podiumsdiskussion, zu der Vertreter*innen aller größeren Parteien kamen: Jochen Kohler (CSU), Marco Meier (Freie Wähler), Ümit Sormaz (FDP), Viktor Storgies (SPD-Bezirkstagskandidat, Vertretung für Stefan Schuster), Verena Osgyan (Bündnis 90/Die Grünen) und Matthias Vogler (AfD). Dank der Förderung durch die United Nation Society Nürnberg e.V. (UNSN) fand die Veranstaltung im zentralen Cinecitta-Kino statt. Mit rund 70 Besucher*innen war der Kinosaal im  gut gefüllt. Über zwei Stunden redeten die Kandidat*innen über ihre Positionen. Durch die Moderation von Oliver Paulick (freier Verhandlungstrainer) konnten Fragen des Publikums direkt beantwortet werden, um Inhalte statt Personen-Wahlkampf in den Vordergrund zu stellen.


Gruppenbild mit Dame (von links nach rechts): Richard Endörfer von UNSN Nürnberg, Matthias Vogler, Marco Meier, Jochen Kohler, Ümit Sormaz, Verena Osgyen, Victor Storgies und Oliver Paulick, dazwischen wir vom Projekt Denkende Gesellschaft.

 

An den folgenden Tagen waren wir in Schweinau, St. Leonard und an der Haltestelle Röthenbach unterwegs. Das Wochenende in Zahlen: 186 Gespräche und 331 angesprochene Personen! (144 Gespräche und 247 angesprochene Personen am Samstag, 42 Gespräche mit 84 Versuchen am Sonntag). In Worten hatten wir sehr unterschiedliche und überraschende Gespräche, sowohl an Haustüren als auch auf der Straße.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.