Zur bayerischen Landtagswahl 2018 werden wir statt eines längeren Einsatzes mehrere Wochenenden in  Augsburg, Deggendorf, Ingolstadt, Nürnberg und Passau verbringen. Derzeit sinken die Zustimmungswerte für die SPD und die etablierte CSU, die ihre absolute Mehrheit verlieren könne. Die Grünen befinden sich als zweitstärkste Partei im Aufwind, auch die AfD und die Freien Wähler legten laut  aktuellen Umfragen von Infratest Dimap für den Bayerischen Rundfunk (BR) zu. Das bedeutet für uns spannende Gespräche und in der Bevölkerung einen erhöhten Diskussionsbedarf.

Vorbereitungsworkshop

Um unsere Mitglieder in die Methoden der Gesprächsführung einzuführen und auf die Einsätze angemessen vorzubereiten, führen wir intensive Vorbereitungstrainings durch. Durch Gruppenübungen und Feedback-Gespräche möchten wir auf individuelle Bedürfnisse eingehen und ein Wohlfühlklima für alle gestalten. Teil des Workshops vor der Bayern-Wahl war auch, die Mitmachenden für die Landespolitik zu sensibilisieren und darin weiterzubilden.

Einsatz in Ingolstadt

Nach zwei Vorbereitungsworkshop sind wir in den ersten Einsatz in Ingolstadt gestartet. Dort hat die Gruppe bei schönstem Wetter an einem Wochenende insgesamt 303 Leute ansprechen können und 177 Gespräche geführt. Der wichtigste Wert der angesprochenen Menschen war Respekt, gefolgt von Gerechtigkeit und Freiheit.

 

Bürgerbeteiligung und Podiumsdiskussion in Nürnberg

In Nürnberg haben wir zu einer Infoveranstaltung zum Thema Bürgerbeteiligung eingeladen. Dort gab Sascha Blättermann von PolitAktiv einen Einblick in die Möglichkeiten, die wir Bürger haben, um aktiv unsere Nachbarschaft, unsere Stadt und unsere Gesellschaft mitzugestalten. Verteter von Mehr Demokratie Bayern erzählten von ihren Erfahrungen mit Aktionen zur Bürgerbeteiligung in Nürnberg.

Wir sind gespannt auf die anstehende offene Podiumsdiskussion am 28.09.2018 in Nürnberg (Cinecitta Kino 6, 17:30 Uhr), zu der wir Kandidat*innen von Die Linke, FDP, AfD, Bündnis 90/Die Grünen, CSU, Freie Wähler und SPD eingeladen haben. Das Publikum wird dazu aufgerufen, aktiv Fragen an die zur Wahl stehenden Kandidat*innen aller Parteien zu stellen, die gemeinsam auf der Bühne sitzen. Was erwarten die Bürger*innen Nürnbergs von der Landtagswahl? Was läuft Ihrer Meinung nach gut in unserer Gesellschaft, und was sollte sich verändern? Dies werden wir auch in den Straßen- und Haustürgesprächen herausfinden, die wir im Anschluss an die Podiumsveranstaltung durchführen werden. Nach den Einsätzen und der erfolgten Wahl melden wir uns mit einem Bericht zurück.

 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.